Phantastische Tierwesen gibt es auch in der Hexenlichtung

Phantastische Tierwesen gibt es auch in der Hexenlichtung– so wie die Katzen, die dich oft unergründlich anblicken und von denen man glaubt, sie wollen einem etwas mitteilen. Vielleicht tun sie das ja auch, aber wir verstehen sie nur nicht.

Die Alltagshexen in meiner Romanserie Hexenlichtung sind da besser dran. Die neue Hexe Freya in Band 2, deren Kräfte sich erst kürzlich und völlig überraschend entwickelt haben, bekommt nämlich eine eigensinnige schwarze Katze mit dem Namen Emilia Josephine zugeordnet, die sich telepathisch mit ihr verständigen kann. Beide müssen nun lernen, miteinander auszukommen, denn nur mit Hilfe ihres tierischen Gefährten kann Freya ihr volles Potential ausschöpfen – und vor allen Dingen verhindern, dass die Magie zu den Normal-Sterblichen an die Öffentlichkeit dringt.

Verfolgt die amüsanten Dialoge in einer spannenden Geschichte im Hier und Jetzt, während die Beiden versuchen, sich anzunähern.

Alle 3 Bände der Serie Hexenlichtung mit einem HAUCH von MAGIE kann man einzeln und bei Kindle Unlimited natürlich KOSTENLOS lesen, aber es macht mehr Spaß sich von Anfang an, verzaubern zu lassen.

der Link zu Band 2: https://www.amazon.de/Zauberhaftes-Wesen-Alltagshexen-mitten-Hexenlichtung-ebook/dp/B073YCQDLD/ref=asap_bc?ie=UTF8

Im Foto sehr ihr übrigens einen Besucher in meinem Garten, der mich zu Band 2 inspiriert hat.

One Reply to “Phantastische Tierwesen gibt es auch in der Hexenlichtung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.